· 

Tag 42 - 46 – From Sea to Sky

für bildunterschriften bitte auf die einzelnen bilder klicken!

 

Tag 42 – Von Nanaimo nach Rogers Creek

 

 

Tag 43 (Beginn Woche 7) – Von Rogers Creek nach 100 Mile House

 

 

Tag 44 – Von 100 Mile House nach Blue River

 

 

Tag 45 + 46 – Von Blue River nach Mount Robson Provincial Park

 


 

* Forums-Mutti, die – Bei der Lektüre einschlägiger Eltern-Foren im Internet stellt man bald fest, dass es einen nicht geringen Anteil an höchst eigentümlichen (und offensichtlich trotz Kindern mit viel Zeit gesegneten) Müttern gibt, welche zunächst am Gebrauch mannigfaltiger Abkürzungen für alle möglichen Wörter aus dem Kinderkriegen-Kontext zu erkennen sind („Meine Hebi und der KiA haben gesagt, wenn das Popochen durch WWWs oder Stoffis mal wund ist, soll ich einfach ein bisschen MuMi drauf träufeln. Hatte mein Gyn während der SS auch schon empfohlen. War eigentlich bei Euch im KraHa der MuMu auch schon so früh offen?“). Sie reagieren weiterhin auf jegliche Fragen/Antworten/Erlebnisberichte, die nur einen Millimeter abseits der konservativ rosa-blauen West-Industriegesellschaft-Standard-Norm des Umgangs mit Nachwuchs liegen, mit in die Tastatur getrommelter Hysterie: „WAAAASSSS??!!!111!! DEIN BABY HAT SICH ANS OHR GEFASST UDN DU BIST NIHT SOFORT ZUM ARZT? AB ZUM KIA! DAS KANN OHRENKREBS SEIN! ICH WÜRDE DAS SOFORT (!!!) ABCHECKEN LASSEN!“ Sobald also wir mit unserem Baby etwas tun/unser Baby etwas tun darf, ohne dass man das Gefühl bekommt, man hat ein rohes Ei geboren, welches niemals ohne Schwimmflügel, Helm, Mundschutz, Tarnanzug, Protektoren und eingeschlossen in einem aufblasbaren Sicherheitsball rollend den Laufstall oder gar das Haus verlassen darf – sobald wir also auf einige dieser Filter zwischen uns und dem Leben in der Welt verzichten – sprechen wir davon, dass gerade irgendwo eine Forums-Mutti Schnappatmung bekommt (das 10 Monate alte Baby darf vom Ben & Jerry’s Eis mitessen) oder gleich tot umfällt (selbiges Baby darf in einem menschenleeren Nationalpark bei 20 km/h statt in seiner Schale fixiert auf dem Beifahrersitz bei Papa auf dem Schoß angeschnallt mitfahren).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0